Pflegegradmanagement – Mit Wissen zum richtigen Pflegegrad

Weitere interessante Themen

Seminarbeschreibung

Seit Anfang 2017 gilt ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff und damit verbunden ein neues Begutachtungsinstrument zur Bewertung der Pflegebedürftigkeit. Eine erste Anpassung der Begutachtungsrichtlinien erfolgte Mitte 2017.

Entscheidend für den Pflegegrad ist das Ausmaß der Selbständigkeit der Pflegebedürftigen.  Hiervon hängt ab, welche Leistungen die Pflegebedürftigen von der Pflegeversicherung erhalten. Neben den Bereichen Mobilität, Körperpflege und Ernährung werden auch psychische Belastungen und kongnitive Fähigkeiten sowie der Umgang mit krankheitsbedingten Anforderungen und die Gestaltung des Alltagslebens berücksichtigt.

In dem Seminar werden die aktuellen gesetzlichen Grundlagen, die Module des Begutachtungsinstruments, die Begutachtungsrichtlinie sowie die Bewertungssystematik vorgestellt. Wie viel Dokumentation ist nötig und wie wenig Dokumentation ist möglich? Anhand von Fallbeispielen wird aufgezeigt, auf was bei der Begutachtung geachtet und welche fachlichen Themen mit den Gutachtern thematisiert werden sollten. Darüber hinaus werden Tipps gegeben, wie Pflegefachkräfte im Pflegealltag den richtigen Pflegegrad im Blick behalten.

Inhalte:

Methoden:

Isabelle Wagner

Telefon: 0162 2018499

Fax: -

Details
Kein Bilder hinterlegt

Carola Stenzel-Maubach

Master of Arts (Personalentwicklung), Dipl.-Pflegewirtin, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: paritaetische@akademie.org

Details zum Veranstaltungsort

Bitte beachten Sie, dass Ihrer Anmeldebestätigung die genaue Anfahrtsbeschreibung für die Veranstaltungsstätte Ihres Seminars beiliegt.

Berlin - Haus der Parität Tucholskystraße
Tucholskystr. 11
10117 Berlin
Übersicht aller Termine
  • 28.05.2018 09:00 - 16:30