Gründung einer Integrationsfirma

Weitere interessante Themen

Seminarbeschreibung

„Behinderung ist keine der Person anhaftende Eigenschaft, sondern ihr aktueller Zustand in der Gesellschaft“ (Wollschläger). Integrationsfirmen verfolgen ein höchst ambitioniertes Ziel: Erreicht ist berufliche Integration dann, wenn ein gemeinsames Arbeiten von behinderten und nichtbehinderten Beschäftigten am gemeinsamen Gegenstand realisiert wird und dies arbeitsvertraglich abgesichert ist. Sie bieten Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Sie sind erwerbswirtschaftlich betriebene Unternehmen, keine Betreuungseinrichtungen. Sozialrechtlich muss der Anteil der schwerbehinderten Menschen mindestens 25 Prozent betragen, sollte aber 50 Prozent nicht übersteigen. Steuerrechtlich werden mit einem Anteil von mindestens 40 Prozent die Befreiung von der Körperschaftsteuer und der ermäßigte Umsatzsteuersatz erreicht. Für die Geschäftsfelder von Integrationsfirmen gibt es keine Einschränkungen. Wer an innovative Projekte denkt, muss deshalb auch die Gründung einer Integrationsfirma in Betracht ziehen. Lebensmittel-Supermärkte, Entsorgungsfirmen, Wäschereien, Tischlereien, Reinigungsdienste, Digitalisierungsbetriebe, Sekretariatsdienste, Buchhaltung, Gastronomie, Gartenpflege, Umzugsbetriebe, Kfz-Pflege – das sind nur wenige Tupfer aus der bunten Palette der Möglichkeiten. Das Seminar vermittelt die erforderlichen sozial- und steuerrechtlichen sowie betriebswirtschaftlichen Informationen, die man zur Konzeptionierung und Gründung einer Integrationsfirma benötigt. Der Dozent ist ein erfahrener Praktiker. Er gibt praxisrelevante Erfahrungen weiter, unter anderem auch zu Fördermöglichkeiten. Praktische Hinweise für die Erarbeitung der Gründungsunterlagen runden den Nutzen für die Teilnehmenden ab.

Hier geht es zum Artikel von Herrn Pery zu Integrationsfirmen

Dilek Yüksel

Telefon: 030 2758282 17

Fax: 030/27 59 41 44

Details
Dr. Tal Pery

Dr. Tal Pery

Unternehmensberater

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: paritaetische@akademie.org

Details zum Veranstaltungsort

Bitte beachten Sie, dass Ihrer Anmeldebestätigung die genaue Anfahrtsbeschreibung für die Veranstaltungsstätte Ihres Seminars beiliegt.

Berlin - Haus der Parität Tucholskystraße
Tucholskystr. 11
10117 Berlin
Übersicht aller Termine
  • 26.10.2018 10:00 - 17:00