Struktur und Funktion der ICF (International Classification of Functioning, Disability and Health)

Bedeutung der ICF-Orientierung für die praktische Arbeit in der Eingliederungshilfe.

Paritätische Akademie Berlin gGmbH
239,- für Mitglieder, sonst 299,-
09:0016:00 28.01.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 02.01.2020

Die Bedarfsermittlung in der Eingliederungshilfe muss sich zukünftig am bio-psycho-sozialen Modell der ICF orientieren.

Wie genau das Instrument zur Bedarfsermittlung angewendet wird, ist durch Rechtsverordnungen auf Landesebene bestimmt. In diesem Seminar erarbeiten wir gemeinsam, was die ICF-Orientierung mit der eigenen professionellen Haltung und dem praktischen Können zu tun hat. Den Schwerpunkt bildet die Beschäftigung mit den Wechselwirkungen von Aktivitäten, Umwelt und Körperfunktion.

Das Seminar gibt einen Überblick über die Struktur der ICF und Hinweise zu ihrem Transfer in die Praxis.

Warum ICF: Inklusion, UN-Behindertenrechtskonvention und Bundesteilhabegesetz

  • Definition ICF: Struktur und Aufbau – auch in Abgrenzung zum ICD
  • ICF: Eine Haltungsfrage – Salutogenese als Verständniszugang
  • Übertragung auf die Praxis: Hilfeplanung, pädagogische Praxis und Reflexion

Kontakt

Ansprechpartnerin: Katharina Fischer

Katharina Fischer
Telefon: 030 2758282 24

Kontakt

Termine

28. Jan 2020 09:00 - 16:00 Uhr

Dozent

Dozent-/in: Prof. Dr. Michael  Komorek

Prof. Dr. Michael Komorek

Professor für Inklusion bei EHB Evangelische Hochschule Berlin www.eh-berlin.de

Veranstaltungsort

Bild der Paritätische Akademie Berlin gGmbH

Paritätische Akademie Berlin gGmbH

Tucholskystr. 11
10117 Berlin
Internetseite besuchen