"Immer ist jemand dagegen…" – Umgang mit Widerstand in Veränderungssituationen. Menschliche Reaktionen einschätzen und entsprechend agieren

Wenn es Veränderungen gibt, dann ist Widerstand eine ganz normale Reaktion in der Mitarbeiterschaft, die dem Führungspersonal zu schaffen machen kann. Es ist daher hilfreich, mögliche Reaktionen zu bedenken, die Emotionen dahinter zu verstehen und die eigenen Handlungen entsprechend abzustimmen. Im Umgang mit Widerstand ist gerade auch die eigene innere Haltung entscheidend dafür, ob sich Situationen zuspitzen oder entspannen.

Berlin - Haus der Parität Tucholskystraße
329,- für Mitglieder, sonst 379,-
25.09.2017 - 26.09.2017, 09:00 Uhr
Anmeldeschluss: 28.08.2017

Wenn es Veränderungen gibt, dann ist Widerstand eine ganz normale Reaktion in der Mitarbeiterschaft, die dem Führungspersonal zu schaffen machen kann. Besser ist es, darauf eingestellt zu sein, mögliche Reaktionen zu bedenken, die Emotionen dahinter zu verstehen und die eigenen Handlungen entsprechend abzustimmen. Dabei ist die Unterscheidung von Sach- und Beziehungsebene elementar. Im Umgang mit Widerstand ist gerade auch die eigene innere Haltung entscheidend dafür, ob sich Situationen zuspitzen oder entspannen.

Seminarthemen:

• Das Verhältnis der Menschen zu Veränderungen

• Widerstandstypen und Reaktionsmöglichkeiten

• Vielfältige Formen des Widerstands

• Eigene Ziele und Bedürfnisse berücksichtigen

• Lässt sich Veränderungskurve gestalten?

• Vielfalt der Blickwinkel als Ressource

• Übungen mit Beispielen der Teilnehmenden

Kontakt

Ansprechpartnerin: Dilek Yüksel

Dilek Yüksel
Telefon: 030 2758282 17

Kontakt

Dozent /-in

Dozent-/in:  Alexandra Kramm

Alexandra Kramm

Veranstaltungsort

Berlin - Haus der Parität Tucholskystraße

Tucholskystr. 11
10117 Berlin