Anleitung von Erzieher/innen in berufsbegleitender Ausbildung (Quereinsteiger/innen)

In diesem Fortbildungsangebot wird ein Konzept zur Begleitung von Erzieher/innen in berufsbegleitender Ausbildung entwickelt.

Berlin - Haus der Parität Tucholskystraße
889,- für Mitglieder, sonst 929,-
15.11.2018 - 08.03.2019, 09:30 Uhr
Anmeldeschluss: 12.10.2018

In Berlin werden unterschiedliche Zugänge für die berufliche Ausbildung zur Erzieher/in angeboten. Dabei wird – neben der Vollzeitausbildung an den Fachschulen für Sozialpädagogik – die berufsbegleitende Erzieherinnenausbildung immer stärker genutzt. Dies besonders von Menschen, die schon eine andere berufliche Ausbildung gemacht und berufliche Erfahrungen haben.

Außerdem sind die Erzieher/innen in der berufsbegleitenden Ausbildung sowohl Lernende als auch Arbeitnehmer/innen, daher muss über Inhalte, Methoden und Begrifflichkeiten der „Praxisanleitung“ in der Einrichtung neu nachgedacht werden.

Die anleitenden Kolleg/innen werden hier stärker zur Begleiterin der Ausbildung mit dem Ziel, die gemachten Erfahrungen und die Vorstellungen mit den in Ausbildung befindlichen Kolleg/innen zu reflektieren, einzuordnen und in professionelles Handeln umzusetzen. Sie unterstützen die Kolleg/innen in Ausbildung bei der Strukturierung der Lernprozesse, bei der Verbindung von Theorie und Praxis und beim entwickeln einer professionellen Haltung. Dies ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die viel Einfühlungsvermögen, aber auch didaktische und methodische Kompetenzen erfordert.

Daher wird in diesem Fortbildungsangebot ein Konzept zur Begleitung von Erzieher/innen in berufsbegleitender Ausbildung entwickelt.

Die Fortbildung umfasst 3 x 2 Tage und beschäftigt sich mit folgenden Themen:

1. Modul

· Was bedeutet es eine Ausbildungseinrichtung zu sein?

- Ausbildungskonzeption

- Ausbildungsplan

- Ausbildungsbegleitung

- Entwicklung eines Anforderungsprofils

- Zusammenarbeit mit der ausbildenden Schule

2. Modul

· Auseinandersetzung mit der Rolle als Ausbildnerin von „Kolleg/innen“

- Eigenes Lern- und Ausbildungsverständnis

- Gestaltung einer Ausbildungs- und Arbeitsbeziehung

- Professionelle Haltung

- Zeitmanagement

- Einbeziehung des Teams

· Methodische Prinzipien der Erwachsenenbildung

- Lernmethoden der Erwachsenenbildung

- Reflexionsmethoden

- Gesprächsführung

3. Modul

· Auswertung, Einschätzung und Beurteilung beim Bewerbungsverfahren, am Ende der Probezeit und zum Abschluss der Ausbildung

- Auswertungs- und Beurteilungsmethoden

- Verfassen von Beurteilungen

- Reflexion der gemeinsamen Arbeit

Lehr- und Lernmethoden: Theoretische Inputs, Kleingruppenarbeit, praktische Übungen, Einzelarbeit

Kontakt

Ansprechpartnerin: Susanne Steinmetz

Susanne Steinmetz
Telefon: 030 2758282 14

Kontakt

Dozent /-in

Brigitte Gerhold

ehem. Leiterin Kinder- und Jugendhilfe, Pestalozzi-Fröbel-Haus Berlin

Veranstaltungsort

Berlin - Haus der Parität Tucholskystraße

Tucholskystr. 11
10117 Berlin