Einführung in psychiatrische Krankheitsbilder: Dialogische Intensivtage zu psychischen Erkrankungen

Die Krankheitsbilder Borderline-Störung, Affektive Störungen, Psychotische Störungen werden an einzelnen Tagen besprochen

Berlin - Haus der Parität Tucholskystraße
429,- für Mitglieder, sonst 499,-
17.12.2018 - 19.12.2018, 10:00 - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 19.11.2018

Tag 1 Borderline-Störung
Tag 2 Affektive Störungen
Tag 3 Psychotische Störungen

Die Dialogischen Intensivtage wenden sich an Menschen, die in ihrem Berufs- oder Lebensalltag mit psychisch Kranken zu tun haben und sich dazu gerne mit „Experten in eigener Sache“ austauschen möchten. Sie bieten den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich intensiv mit einem Krankheitsbild zu beschäftigen, dessen Erscheinungsbild genau zu erfassen, eigene Erfahrungen auszutauschen sowie konstruktive und professionelle Handlungsstrategien für die Begegnung zu entwickeln. Jeder Tag besteht jeweils aus drei Teilen. Im ersten Teil wird das Krankheitsbild mit all seinen Facetten vorgestellt und besprochen. Teil zwei befasst sich mit Handlungsstrategien – dabei steht folgende Frage im Vordergrund: Wie begegne ich einem Betroffenen, um eine möglichst vertrauensvolle, kooperative und konstruktive Atmosphäre für die Zusammenarbeit herzustellen? Hier geht es um die Auseinandersetzung mit gemachten Erfahrungen sowie der eigenen Haltung und Einstellung zum Klientel. Der letzte Teil wird durch einen freien Austausch mit einem Betroffenen eindrucksvoll bereichert. Der „Experte in eigener Sache“ spricht im Seminar ganz offen über sein Leben mit der psychischen Erkrankung, berichtet über eigene Erfahrungen und steht für Fragen zur Verfügung.
Die Dialogischen Intensivtage möchten dazu beitragen, Vorurteile, Unsicherheiten und Ängste gegenüber psychisch kranken Menschen abzubauen und anregen, partnerschaftlich, mit Freude und vor allem auf Augenhöhe mit den Menschen zusammenzuarbeiten. Methoden: Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, Austausch mit „Experten in eigener Sache“. und vor allem auf Augenhöhe mit den Menschen zusammen zu arbeiten.

Kontakt

Ansprechpartnerin: Solvejg Hesse

Solvejg Hesse
Telefon: 030 275 82 82-27

Kontakt

Dozentin

Dozent-/in:  Uta Rautenstrauch

Uta Rautenstrauch

Diplom-Sozialpädagogin

Veranstaltungsort

Berlin - Haus der Parität Tucholskystraße

Tucholskystr. 11
10117 Berlin