Workshop: Leistungs- und Entgeltvereinbarungen nach § 78a ff. SGBVIII und BRVJug

Wie können die Leistungs- und Entgeltvereinbarungen in der Jugendhilfe nach Maßstäben der Bedarfsdeckung und Prospektivität angemessen verlängert und neu verhandelt werden? Wie können die freien Träger ihre Leistungen und Preiselemente transparent und plausibel machen? In diesem Workshop werden fundierte Kenntnisse und Argumentationsgrundlagen aus juristischer Perspektive vermittelt, Beispiele aus der Praxis der freien Träger erörtert sowie Hilfestellungen bei den Verhandlungen gegeben.

Paritätische Akademie Berlin gGmbH
249,- für Mitglieder, sonst 299,-
10:0017:00 12.06.2019, 10:00 - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 05.06.2019

Leider ist die Anmeldung für dieses Seminar nicht mehr möglich. Gerne können Sie uns bei Fragen kontaktieren.

Das SGB VIII (§ 78 a ff.) regelt, unter welchen Voraussetzungen sich die freien Träger zur Erbringung von Leistungen verpflichten. Die Leistungs- und Entgeltvereinbarungen werden nach dem Berliner Rahmenvertrag für Hilfen in Einrichtungen und durch Dienste der Kinder- und Jugendhilfe (BRVJug) i.d.R. für einen dreijährigen Vertragszeitraum abgeschlossen. Die freien Träger müssen gewährleisten, dass die Angebote zur Erbringung von Leistungen nach § 78a Absatz 1 geeignet sowie ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sind.

Wie können die Leistungs- und Entgeltvereinbarungen in der Jugendhilfe nach Maßstäben der Bedarfsdeckung und Prospektivität angemessen (neu) verhandelt werden? Wie können die freien Träger ihre Leistungen und Preiselemente transparent und plausibel machen?

In diesem Workshop werden fundierte Kenntnisse und  Argumentationsgrundlagen aus juristischer Perspektive vermittelt, Beispiele aus der Praxis der freien Träger erörtert sowie Hilfestellungen für die Verhandlungen gegeben.

Aus methodischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt.

Den Teilnehmenden wird empfohlen, folgende Arbeitsmaterialien mitzubringen:

  • eigene Leistungs- und Entgeltvereinbarungen, die zur Neuverhandlung anstehen sowie Berechnungsgrundlagen
  • Kommentar SGB VIII: Kinder- und Jugendhilfe

Ihre Dozenten:

Rüdiger Meier, Rechtsanwalt, DORNHEIM Rechtsanwälte & Steuerberater

Er berät Träger im Leistungserbringungsrecht in den Bereichen des SGB VIII und begleitet die Verhandlung von Leistungs- und Entgeltvereinbarungen. Er gestaltet Verträge für Heime, Betreuungsverträge und Kooperationsverträge mit öffentlichen Trägern und vertritt Träger in Schiedsstellenverfahren.

Anna Zagidullin, Referentin Hilfen zur Erziehung und Familie, Paritätischer Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V.

 

 

Kontakt

Ansprechpartnerin: Solvejg Hesse

Solvejg Hesse
Telefon: 030 275 82 82-27

Kontakt

Termine

12. Jun 2019 10:00 - 17:00 Uhr

Dozierende

Dozent-/in:  Anna Zagidullin

Anna Zagidullin

Referentin Hilfen zur Erziehung und Familie Paritätischer Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V.

Rüdiger Meier

Rechtsanwalt, Kanzlei Dornheim, Hamburg, Tätigkeitsschwerpunkt SGB VIII, Lehrbeauftragter an der HAW Hamburg

Veranstaltungsort

Bild der Paritätische Akademie Berlin gGmbH

Paritätische Akademie Berlin gGmbH

Tucholskystr. 11
10117 Berlin
Internetseite besuchen